Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: ( (Freitext: PHYSIK) und (Lernressourcentyp: "INTERAKTIVES MATERIAL") ) und (Systematikpfad: MECHANIK)

Es wurden 13 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
1 bis 10
  • Gravitationsfelder II

    In dem ersten Teil über Gravitationsfelder wurden die Gravitationskraft und die Gravitations-beschleunigung erklärt. Im zweiten Teil geht es um die Arbeit, Energie und die Bewegung von Körpern im Gravitationsfeld.

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1320675" }

  • Schräger Wurf

    Beim schrägen Wurf wird ein Körper unter einem bestimmten Winkel zur Horizontalen geworfen. Die resultierende Bewegung ist eine Kombination aus gleichförmiger Bewegung in Abwurfrichtung und freiem Fall. Der Wurf wird mit Animationen verständlich gemacht, wichtige Kurven dargestellt und einige Formeln erläutert.

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1320544" }

  • Waagerechter Wurf

    Unter dem waagerechten Wurf versteht man den Bewegungsvorgang, den ein Körper vollzieht, wenn er parallel zum Horizont geworfen wird, sich also mit einer horizontalen Startgeschwindigkeit nur unter dem Einfluss seiner Gewichtskraft bewegt. Der Wurf wird mit Animationen verständlich gemacht, wichtige Kurven dargestellt und einige Formeln erläutert.

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1320607" }

  • Newton’sches Gravitationsgesetz

    Im Jahr 1686 formuliert Isaac Newton erstmals sein Gravitationsgesetz in seinem Werk Philosophiae Naturalis Principia Mathematica. Das Gesetz besagt, dass jeder Massenpunkt jeden anderen Massenpunkt mit einer Kraft anzieht, die entlang der Verbindungslinie gerichtet ist.

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1320673" }

  • Gravitationsfelder I

    Die Anziehung von Körpern aufgrund ihrer Masse kann über Gravitationsfelder beschrieben werden. Dabei zeigen die sogenannten Feldlinien an, in welche Richtung die Gravitationskraft wirkt. Es werden das radiale Gravitationsfeld der Erde und die homogene Annäherung in Bodennähe beschrieben und mit Animationen verständlich gemacht.

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1320674" }

  • Harmonische Schwingung

    Eine Harmonische Schwingung basiert auf der periodischen Energieumwandlung zwischen zwei Energieformen. Dieser Vorgang wird am Beispiel Federpendel ausführlich beschrieben und mit Animationen verständlich gemacht.

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1320636" }

  • Gleichförmige Bewegung

    Eine Bewegung mit konstanter Geschwindigkeit nennt man gleichförmige Bewegung. Die Bewegungsform wird mit Animationen verständlich gemacht, wichtige Kurven (z.B. vom Weg-Zeit-Gesetz) miteinander verglichen und einige Formeln erläutert.

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1320540" }

  • Gleichmäßig beschleunigte Bewegung

    Eine Bewegung mit gleichmäßig zunehmender oder abnehmender Geschwindigkeit nennt man gleichmäßig beschleunigte Bewegung. Die Bewegungsform wird mit Animationen verständlich gemacht, wichtige Kurven (z.B. vom Weg-Zeit-Gesetz) miteinander verglichen und einige Formeln erläutert.

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1320542" }

  • Gleichförmige Kreisbewegung

    Eine gleichförmige Kreisbewegung liegt dann vor, wenn sich ein Körper mit konstanter Geschwindigkeit auf einer Kreisbahn bewegt. Die Bewegungsform wird mit Animationen verständlich gemacht und wichtige Formeln erläutert.

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1320543" }

  • Gedämpfte Schwingung

    Physikalische Systeme geben z.B. durch Reibung immer Energie an ihre Umgebung ab. Man bezeichnet sie daher als gedämpft.Das Federpendel als Beispiel für ein gedämpftes System wird ausführlich beschrieben und mit Animationen verständlich gemacht.

    Details  
    { "HE": "DE:HE:1320637" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite