Geschichte des Fahrrads - "ein Massenwahnsinn ohne Gleichen“

h t t p s : / / s e g u - g e s c h i c h t e . d e / r a d f a h r e r / ? h i g h l i g h t = R a d f a h r e r

Mobilität wurde aufgrund der sich wandelnden Wohn- und Arbeitsverhältnisse im 19. Jahrhundert eine immer wichtigere Frage, denn die Menschen mussten oft lange Wege zu ihrer Arbeitsstätte zu Fuß zurücklegen. Zum mit Abstand beliebtesten und im Alltag meist genutzten Verkehrsmittel stieg seit den 1890er Jahren das Fahrrad auf. In diesem Modul lernen die Schülerinnen und Schüler zuerst die technische Entwicklung des Fahrrads im 19. Jahrhundert kennen. Anschließend geht es um die Verbreitung und Auswirkungen des Radfahrens und abschließend um den Streit zwischen den verschiedenen Verkehrsteilnehmern – eine Diskussion, die bis heute anhält.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium; Website; Text

Lizenz:

CC-by-sa

Schlagwörter:

Fahrrad Radfahrer Mobilität Verkehrsteilnehmer Straßenverkehr

freie Schlagwörter:

Geschichte der Mobilität; Laufmaschine; Draisine; Veloziped; Hochrad

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geschichte Geschichtliche Überblicke Technik, Verkehr
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geschichte Epochen Neuere Geschichte Industrialisierung und Soziale Frage
Schule fachunabhängige Bildungsthemen Verkehrserziehung Verkehrsmittel Fahrrad
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geschichte Nationale Bewegungen und Deutsches Kaiserreich
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geschichte Imperialismus und Erster Weltkrieg

Geeignet für:

Schüler; Lehrer