Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: ( ( ( (Systematikpfad: GEOGRAPHIE) und (Systematikpfad: NATURKATASTROPHEN) ) und (Systematikpfad: TSUNAMIS) ) und (Lernressourcentyp: UNTERRICHTSPLANUNG) ) und (Bildungsebene: "SEKUNDARSTUFE I")

Es wurden 3 Einträge gefunden


Treffer:
1 bis 3
  • Die Weihnachtsflut kam nicht wirklich überraschend

    Es wird momentan so getan, als sei das Seebeben, das den Tsunami erzeugte, völlig überraschend gekommen. Dem ist nicht so; die Wissenschaftler können zwar den exakten Zeitpunkt nicht voraussagen, doch dass ein Erdbeben an der [extern] Sumatra-Verwerfung bevorstand, wo inmitten der Sundastraße die Australisch-Ozeanische Platte auf die Asiatische Kontinentalplatte stößt, ...

    Details  
    { "HE": "DE:HE:112380" }

  • Das Weihnachtsbeben im Pazifik könnte die Region seismisch aktiviert haben

    Dass starke Erdbeben oft noch monate- oder jahrelange Nachbeben zur Folge haben können, ist bekannt. Vor Sumatra ist es jedoch seit dem Jahreswechsel momentan wieder ruhig. Doch könnte ein großes Beben in einer anderen Ecke der Sumatra-Region folgen. Und Europa ist keineswegs sicherer.

    Details  
    { "HE": "DE:HE:112383" }

  • Tsunamiwellen breiten sich nicht gleichmäßig aus

    Ein Tsunami ist ganz offensichtlich nicht mit einer unterirdischen Bombenexplosion vergleichbar, bei der sich die Wellen in alle Richtungen kreisförmig und gleichmäßig ausbreiten. Stattdessen gibt es wie bei einer Schallabstrahlung eine oder mehrere Vorzugsrichtungen. Zusätzlich wirkt die Form des Meeresbodens unter Umständen wie ein Trichter.

    Details  
    { "HE": "DE:HE:112385" }

Vorschläge für alternative Suchbegriffe:

[ Tsunami [ Geographie [ Geografie [ Sachunterricht [ Frühwarnsysteme [ Erdkunde [ Erdbeben [ Biologie [ Ökologie [ erdbeben 2010 haiti chile [ Wetter [ Umweltwissenschaft [ Umweltschutz [ Umwelterziehung [ Umwelt [ Geowissenschaften