Unterrichtseinheit: Stromtrassen durch Europa – Notwendigkeit des Stromtransports vom Erzeuger zum Verbraucher

h t t p : / / w w w . i m t e a m 4 . e u / i n d e x . p h p / m i n t _ s t r o m t r a s s e n . h t m l

Ganz Europa wird mit Strom versorgt. Wie wird dieser Strom erzeugt? Und wie wird der Strom in Europa verteilt? Schülerinnen und Schüler stellen aus verschiedenen Materialien unterschiedlichen Energiequellen zum Antrieb eines Generators dar und erläutern die prinzipielle Funktionsweise der verschiedenen Kraftwerke. Sie diskutieren Vor- und Nachteile nicht-erneuerbarer und regenerativer Energiequellen im Hinblick auf eine physikalisch-technische, wirtschaftliche und ökologische Nutzung in Form einer Reportage für die Schülerzeitung (Niveau I) oder eines Planspiels (Niveau II).

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Website; Unterrichtsplanung

Lizenz:

keine Angabe

Schlagwörter:

Europäische Union; Erneuerbare Energie; Energieversorgung

freie Schlagwörter:

Stromnetz

Ortsbezüge:

Europa

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Politik; Politikfelder; Internationale Beziehungen; Europäische Union
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geographie; Geoökologie
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Umweltgefährdung, Umweltschutz; Energie
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Umweltgefährdung, Umweltschutz; Themenübergreifende Darstellungen
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Sachgebietsübergreifende Themen
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Interkulturelle Bildung; Interkulturelles Zusammenleben; Gesellschaft, Öffentlichkeit
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Physik; Elektrik

Geeignet für:

Lehrer