Lernsommer - Projekt zur Sprachförderung

h t t p : / / w w w . m p i b - b e r l i n . m p g . d e / d e / f o r s c h u n g / b e e n d e t e - b e r e i c h e / e r z i e h u n g s w i s s e n s c h a f t - u n d - b i l d u n g s s y s t e m e / f o r s c h u n g s g e b i e t - i i i / t e x t - u n d - b i l d

Das Sommercamp Projekt wurde im Jahr 2004, wissenschaftlich begleitet vom Max-Planck-Institut, erstmalig in Bremen durchgeführt. Es richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund. Deutschunterricht, Theaterprogramm und Freizeitunternehmungen bilden die drei Grundpfeiler des Sprachförderungsprogramms. Seit 2005 werden die Sommercamps von der Stadt Bremen in Kooperation mit dem Goethe-Institut organisiert.

Autor:

ursula.pusch(at)bildung.bremen.de

Bildungsebene:

Primarstufe Sekundarstufe I

Lernressourcentyp:

Projekt

freie Schlagwörter:

LESEN; LESEFOERDERUNG; LESEMOTIVATION; LESEKULTUR; LESEKOMPETENZ; LESEERZIEHUNG; FOERDERUNG; SPRACHFOERDERUNG; MIGRATION; MIGRANT; MIGRANTIN

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule Schulwesen allgemein
Schule Schulwesen allgemein Außerschulischer Lernort, Aktivitäten, Klassenfahrt, Exkursion

Geeignet für:

Lehrer; Schüler