Ideen für eine konvergente Lern- und Prüfungskultur im Abiturprüfungsfach Sport

h t t p : / / w w w . s c h u l s p o r t - n r w . d e / f i l e a d m i n / u s e r _ u p l o a d / s c h u l s p o r t p r a x i s _ u n d _ f o r t b i l d u n g / p d f / L e h r h i l f e n _ P a c h u r k a . p d f

Das Spannungsverhältnis zwischen dem ganzheitlichen Erziehungsauftrag des Unterrichtsfaches Sport und dem kognitiven Anspruch, den der Qualifikationsauftrag der gymnasialen Oberstufe einfordert, ist unumstritten. Erfreulich ist, dass sich vielerorts eine Lernkultur etabliert hat, die sich durch eine sinnstiftende Praxis-Theorie Vernetzung auszeichnet. Der Beitrag soll einen Gedankenanstoß liefern, wie sich aus dieser Lernkultur eine konvergente Prüfungskultur für Sportkurse, die als Abiturprüfungsfach belegt werden, ableiten lässt. Thorsten Pachurka, Fachleiter Sport am Studienseminar Köln.

Bildungsebene:

Sekundarstufe I

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Lizenz:

Keine Angabe

Schlagwörter:

Sport; Idee

freie Schlagwörter:

Lern; Abiturprüfungsfach; Prüfungskultur

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; praktische Fächer; Sport; Sport in unterschiedlichen sozialen Kontexten; Schulsport ohne Unterrichtsmaterial

Geeignet für:

Lehrer