Charles Darwin - Weltbild-Revolutionär und Gentleman

h t t p s : / / w w w . p l a n e t - s c h u l e . d e / w i s s e n s p o o l / d a r w i n / i n h a l t / h i n t e r g r u n d / c h a r l e s - d a r w i n . h t m l

Es gibt kaum einen Gelehrten, der unser Weltbild so sehr verändert hat wie Charles Darwin mit seiner Theorie, dass sich die Erde erst im Laufe von vielen Millionen Jahren zu dem entwickelt hat, was sie ist und nicht von Gott in sechs Tagen geschaffen wurde. Deshalb galt der Engländer zu seiner Zeit als Ketzer, und noch immer bezeichnen bestimmte strenggläubige Christen seine Theorie als Irrlehre. Erstaunlicherweise war dieser Mann vom Wesen her kein Revolutionär, sondern ein angepasster Gentleman...

Autor:

Südwestrundfunk und Westdeutscher Rundfunk; planet-schule@swr.de

Bildungsebene:

Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Evolution; Evolutionsbiologie; Evolutionstheorie

freie Schlagwörter:

Charles Darwin

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie; Allgemeine Biologie
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie; Allgemeine Biologie; Evolution
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie; Allgemeine Biologie; Evolution; Evolutionstheorie

Geeignet für:

Lehrer; Schüler