BIOMAX 34: Der Ursprung des Lebens - wie Einzeller kooperieren lernten

h t t p s : / / w w w . m a x - w i s s e n . d e / 2 8 6 8 6 1 / u r s p r u n g - d e s - l e b e n s

Eine Zelle, die sich eine andere einverleibt, wovon beide profitieren: Was vor rund eineinhalb Milliarden Jahren als lockere Wohngemeinschaft begann, wurde zu einer der wichtigsten Stationen auf dem Weg zu vielzelligem Leben. Für den russischen Naturforscher Konstantin Mereschkowski, Vater der Endosymbiontentheorie, lieferten Flechten den ersten Hinweis, dass die Kombination von Einzelorganismen neue Lebensformen hervorbringen kann.

Anbieter:

https://www.max-wissen.de/heftbestellung

Autor:

Max-Planck-Gesellschaft, Abteilung Kommunikation, Hofgartenstraße 8, 80539 München, E-Mail: presse@gv.mpg.de

Bildungsebene:

Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Alge; Einzeller; Evolution; Evolutionsbiologie; Evolutionstheorie; Gentransfer; Max-Planck-Gesellschaft; Pilz; Symbiose

freie Schlagwörter:

Prokaryonten; Eukaryonten; Flechten; Endosymbiontentheorie; Chloroplasten; Cyanobakterien; Phagocytose; max-wissen

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie; Allgemeine Biologie
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie; Allgemeine Biologie; Evolution
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie; Allgemeine Biologie; Evolution; Stammesgeschichte
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie; Allgemeine Biologie; Evolution; Stammesgeschichte; Stammbäume
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie; Allgemeine Biologie; Evolution; Stammesgeschichte; Stammbäume; Coevolution, Mimikry

Geeignet für:

Lehrer; Schüler