Planet Schule: Das Newtonsche Gravitationsgesetz

h t t p : / / w w w . p l a n e t - s c h u l e . d e / s f / m u l t i m e d i a - t r i c k f i l m e - d e t a i l . p h p ? p r o j e k t = n e w t o n

Erde und Mond stürzen nicht aufeinander zu – sie umkreisen einander schon seit Urzeiten. Gleichzeitig sind diese Umkreisungsbewegungen aber auch ein immerwährendes "Aufeinander-zu-Fallen". Wie kann das sein? Isaac Newton war der Erste, der die Bewegung eines Körpers, der um die Erde kreist, also eines Satelliten, richtig beschreiben konnte. Der Trickfilm erklärt auf anschauliche Weise die physikalischen Hintergründe.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium; Simulation; Unterrichtsplanung

Lizenz:

keine Angabe

Schlagwörter:

Mond; Gravitation; Gesetz; Geschwindigkeit; Erdumlaufbahn; Gravitationsgesetz

freie Schlagwörter:

Erde; Satelliten; Bewegung; Isaac Newton; Erdkrümmung

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Medienerziehung; Medienpädagogische Handlungsfelder; Computer/Multimedia
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Physik
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Physik; Astronomie; Himmelskinematik
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Physik

Geeignet für:

Schüler