Der Sputnik-Schock

h t t p s : / / w w w . l e i f i p h y s i k . d e / m e c h a n i k / i m p u l s e r h a l t u n g - u n d - s t o e s s e / g e s c h i c h t e / d e r - s p u t n i k - s c h o c k

Es war am 4. Oktober 1957. Funkamateure konnten auf den Frequenzen 20 MHz und 40 MHz Pieptöne empfangen, die vorher nicht zu hören waren. Die Pieptöne verschwanden regelmäßig und waren einige Zeit später wieder da. Die Signale kamen aus dem Weltall - vom ersten künstlichen Satelliten!

Anbieter:

Joachim Herz Stiftung, Langenhorner Chaussee 384, 22419 Hamburg

Autor:

LEIFIPhysik

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Mechanik

freie Schlagwörter:

Impulserhaltung und Stöße

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Physik; Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Physik; Mechanik; Impulserhaltung und Stöße;

Geeignet für:

Lehrer; Schüler