Ich wünsch mir was – zum Umgang mit Taschengeld

h t t p : / / w w w . k i n d e r - o n l i n e w e r b u n g . d e / m e t h o d e n / m e t h o d e n b a u k a s t e n / m e t h o d e / a e 5 a 0 6 e 7 f 0 c e b a 0 f 9 4 e 5 9 e a f f 3 0 9 1 0 5 3 . h t m l ? d e t a i l U i d = 3 8 5

Werbung in all ihren Formen legt es darauf an, Wünsche zu wecken und zum Kaufen anzuregen. Kinder werden dabei genauso angesprochen wie Erwachsene. Der Unterschied: Um sich ihre Wünsche zu erfüllen, brauchen Kinder finanzielle Unterstützung, etwa in Form von Geburtstagsgeschenken, „Spenden“ von den Großeltern oder eben durch das eigene Taschengeld, das ihnen frei zur Verfügung steht.

Höchstalter:

15

Mindestalter:

6

Bildungsebene:

Primarstufe; Sekundarstufe I

Lernressourcentyp:

Website

Lizenz:

keine Angabe

Schlagwörter:

Werbung; Taschengeld

freie Schlagwörter:

Onlinewerbung; Komsum; Bedürfnisse

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Medienerziehung
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Wirtschaftskunde
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Wirtschaftskunde; Privater Haushalt; Umgang mit Geld
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Wirtschaftskunde; Verbrauchererziehung, Verbraucherschutz

Geeignet für:

Schüler; Lehrer