Ausführliche Biografie von Clara Schumann

h t t p s : / / w w w . s c h u m a n n - p o r t a l . d e / C l a r a - S c h u m a n n - B i o g r a p h i e . h t m l

Clara Schumann geborene Wieck (Leipzig 13. Sept. 1819 20. Mai 1896 Frankfurt/Main) gilt als die berühmteste Pianistin des 19. Jahrhunderts. Sie startete ihre ungewöhnliche Karriere als pianistisches Wunderkind und stand sechs Jahrzehnte lang auf den Konzertpodien ganz Europas. Doch Clara Wieck-Schumann erfüllte noch mehr Rollen: Sie war ihre eigene Konzertmanagerin, Komponistin, Ehefrau des Komponisten Robert Schumann, brachte acht Kinder auf die Welt, von denen sieben erwachsen wurden, war Freundin, Ratgeberin und geschätzte Kollegin berühmter Musiker wie Wilhelmine Schröder-Devrient, Pauline Viardot-Garcia, Johannes Brahms und Joseph Joachim, Klavierpädagogin und Herausgeberin der Werke ihres verstorbenen Mannes. War Clara Schumann ein Multitalent?

Autor:

Schumann-Netzwerk;

Bildungsebene:

Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Brahms, Johannes; Komponist; Komposition; Musiker; Pianist; Schumann, Clara; Schumann, Robert

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; musische Fächer
Schule; musische Fächer; Musik
Schule; musische Fächer; Musik; Europäische Zeitstile
Schule; musische Fächer; Musik; Europäische Zeitstile; Romantik
Schule; musische Fächer; Musik; Europäische Zeitstile; Romantik; Schumann

Geeignet für:

Lehrer; Schüler