Deutsche Bildungsserver - Innovationsportal http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/ Das Portal präsentiert Projekte und Modellversuche des Bundes und der Länder, die auf bildungspolitisch innovative Maßnahmen abzielen, sowie relevante Vorhaben freier Träger (z.B. Stiftungen) und internationale bzw. europäische Programme, die reformpolitische Bedeutung haben. de Deutsche Bildungsserver - Innovationsportal http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/util/img/png/logo-ivp.png http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/?&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss „Die Beziehung zwischen Lehrkraft und Schüler*in ist mitentscheidend für den Bildungserfolg.“ http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=1246&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 28 Oct 2021 00:00:00 +0200 Der Verein ChangeWriters hat sich zum Ziel gesetzt, den Lernerfolg von Schüler*innen, die als „unbeschulbar“ gelten, zu fördern. Er orientiert sich an der Tagebuch-Methode der „Freedom Writers“ aus den USA, durch die Jugendliche eine bessere Beziehung zu ihren Lehrkräften aufbauen und lernen, an sich selbst zu glauben. In Praxisseminaren vermittelt der Verein Pädagog*innen die ChangeWriters-Methoden. „Familien mit Migrationshintergrund fühlen sich und ihre Familiensprache wertgeschätzt.“ http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=1245&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 21 Oct 2021 00:00:00 +0200 Das Programm „Mehrsprachigkeit leben!“ in Mecklenburg-Vorpommern unterstützt die sprachliche Bildung von Vorschulkindern in ihrer Herkunftssprache und in Deutsch. Um die Grundlage für eine Mehrsprachigkeit zu schaffen, setzt es mit den Projekten „Griffbereit“ und „Rucksack KiTa“ auf eine durchgängige Erziehungs- und Bildungspartnerschaft von Kita und den Familien der Kinder. „Gegenseitiger Respekt, Vielfalt und Teilhabe sind selbstverständlich.“ http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=1244&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 14 Oct 2021 00:00:00 +0200 Die Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung Indiwi eröffnet Kindern und Jugendlichen in Berlin ein großes, außerschulisches Angebot. Das Besondere ist: Inklusion steht immer an erster Stelle, sodass Kinder mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam an allen Freizeitaktivitäten teilnehmen können - ob beim Sport oder bei Reisen ins europäische Ausland. „Rollentausch führt zu einem Perspektivenwechsel.“ http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=1243&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 07 Oct 2021 00:00:00 +0200 Das Dialoghaus Hamburg bietet Ausstellungen an, in denen Besucher*innen die Welt neu entdecken. Sie werden von Blinden durch dunkle Räume gelotst oder von Gehörlosen mit Alltagssituationen konfrontiert, die sie nicht hören können, weil sie schallabsorbierende Kopfhörer tragen. Die Ausstellungen „Dialog im Dunkeln“ und „Dialog im Stillen“ thematisieren Inklusion mithilfe eines Rollentauschs in die Erfahrungswelt Sehbehinderter und Gehörloser. Mentoring 4.0 https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1747&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 21 Oct 2021 18:18:48 +0200 Die Digitalisierung stellt jedes klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) und alle Mitarbeitenden vor vielfältige Herausforderungen, eröffnet aber auch eine Vielzahl von Chancen zur Verbesserung der Gesamtsituation für alle beteiligten Akteure. Mentoring 4.0 soll Lösungen für KMU bereitstellen, um den Wissensschatz, der in Form von speziellen Fähigkeiten einzelner Mitarbeitender in jedem Unternehmen schlummert, zu heben.Junge Mitarbeiter*innen nutzen bereits zum Einstieg in das Berufsleben diverse Möglichkeiten der digitalisierten Welt. Sie kennen viele digitale Hilfsmittel, um Abläufe im Unternehmen einfacher bzw. neu zu gestalten. Nun stellt sich die Frage, wie sie in die Lage versetzt werden können, ihr digitales Know-how für das Unternehmen bzw. für die erfahreneren Kolleg*innen nutzbar zu machen. Wie soll sich ein junger Mensch in einem mittelständischen Handwerksunternehmen beispielsweise verhalten, wenn er erkennt, dass man mit einer Branchensoftware die Rechnungsstellung deutlich vereinfachen kann? Wie geht er auf Ausbildende oder Führungskräfte zu, wenn er feststellt, dass die im Unternehmen eingesetzte Software auch effizienter bedient werden kann, ohne dabei die digitale Kompetenz der Führungskraft in Frage zu stellen? Hierbei soll die Methode des Reverse Mentorings helfen. Dazu werden altersgemischte Mentoren-Mentee-Gespanne gebildet und individuell und eng von Lotsen im internen Wissenstransfer begleitet. Sie erhalten Hilfe bei der Teambildung und der Herausarbeitung von Zielen, die möglichst die persönlichen Bedürfnisse aller involvierten Parteien befriedigen. Im Projekt wird zudem ein Werkzeugkasten mit Tools, Methoden und Hilfsmitteln zur Unterstützung von Qualifizierungs- und Wissensaustauschprozessen entwickelt, welcher den Projektpartnern zur Verfügung gestellt wird. Außerdem werden verschiedene Einzel- und Gruppenworkshops angeboten und ein Erfahrungsaustausch zwischen den Projektpartnern organisiert. Nach Phase 1 des [...] Praxisintegrierte Ausbildung in Thüringen https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1746&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 07 Oct 2021 20:31:19 +0200 In dem Projekt soll eine praxisintegrierte vergütete Ausbildung zur*m staatlich anerkannten Erzieher*in anhand von zwei Ausbildungsgängen im Bereich der Kindertagesbetreuung in Thüringen erprobt werden. Eine qualitativ hochwertige Ausbildung von Erzieher*innen trägt zu einer hochwertigen Kindertagesbetreuung bei. Diese Fachkräfte sind nicht nur für die Aufrechterhaltung des Betriebs von Kindertageseinrichtungen notwendig, sondern der Gewinn von engagierten und qualifizierten Fachkräften ermöglicht auch den weiteren qualitativen und quantitativen Ausbau der Kindertagesbetreuung. Durch die Möglichkeit des veränderten Einstiegs in das Berufsfeld sollen zusätzliche Bewerber*innenschichten gewonnen werden.Im dritten Ausbildungsgang 2021/2022 werden bis zu 120 Ausbildungsplätze an fünf verschiedenen Fachschulstandorten gefördert.Das innovative Potenzial des Projekts liegt darin, durch attraktive Rahmenbedingungen der Ausbildung zur*m staatlich anerkannten Erzieher*in zusätzliche, insbesondere auch finanziell benachteiligte Bewerber*innen zu gewinnen. Vielfalt vor Ort begegnen – professioneller Umgang mit Heterogenität in Kindertageseinrichtungen https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1745&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 07 Oct 2021 20:26:40 +0200 Das übergeordnete Ziel des Modellprojekts liegt in der Verbesserung der Qualität der Kindertagesbetreuung. Kindertageseinrichtungen werden mit dem Projekt dabei unterstützt, individuelle bzw. bedarfs- und anlassbezogene Angebote zur Unterstützung und Förderung für Kinder und Familien zu ermöglichen und somit Bildungs-, Entwicklungs- und Teilhabechancen zu erhöhen. Konkrete Ziele sind u.a. die Zusammenarbeit mit Eltern und Familien weiterzuentwickeln und Potenziale des Sozialraums stärker zu nutzen (z. B. Zusammenarbeit mit Beratungsstellen und anderen Einrichtungen).Bis zu 130 Kindertageseinrichtungen werden durch zusätzliche Gelder zur Finanzierung von Personal- und Sachkosten unterstützt. Qualitativ hochwertig aus- und fortgebildete Fachkräfte sollen den Herausforderungen der Praxis professionell begegnen können und somit den Bedarfen der Kinder und Familien Rechnung tragen. Außerdem werden zusätzliche Ressourcen in der Fachberatung für eine gezielte Prozessbegleitung bereitgestellt und es werden spezifisch auf die Bedarfe der projekteilnehmenden Einrichtungen ausgerichtete Fortbildungs- und Qualifizierungsformate entwickelt und durchgeführt sowie eine wissenschaftliche Begleitung und Evaluation sichergestellt. Unter wissenschaftlicher und fachlicher Begleitung sollen die Teams in den Kindertageseinrichtungen in die Lage versetzt werden, Barrieren abzubauen, Möglichkeitsräume zu schaffen und Vielfalt zu stärken. Inklusive Pädagogik wird zum Fokus der Fortbildung. Inklusion bedeutet, der Vielfalt von Kindern zu entsprechen. Kinder haben unterschiedliche Bedürfnisse, Möglichkeiten und so auch unterschiedlichen Unterstützungsbedarf. Das inklusive Bildungsverständnis des Projekts betrachtet Vielfalt als gesellschaftliche Normalität und basiert auf einem Inklusionskonzept, das die Unterscheidung behindert/nichtbehindert überschreitet, indem es weitere Differenzierungen miteinbezieht, z.B. sozialraum-bezogene (multikulturelle, soziokulturelle [...] Mehrsprachigkeit leben! https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1744&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 07 Oct 2021 20:18:55 +0200 Das Modellprojekt unterstützt die sprachliche Bildung von Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren in Deutsch und allen weiteren Familiensprachen. Durch die Sprach- und Familienbildungsprogramme "Griffbereit" und "Rucksack KiTa" erhalten Eltern Anregungen, um die Sprachentwicklung ihrer Kinder im Alltag fördernd begleiten können. Dabei werden sie in ihrer Rolle als wichtige Sprachvorbilder und aktive Bildungspartner*innen gestärkt. Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen und Familienbildungsstätten werden vom Projekt darin unterstützt, einen ressourcenorientierten Umgang mit den Themen Mehrsprachigkeit und gesellschaftliche Vielfalt zu entwickeln. In "Griffbereit"-Gruppen spielen, singen und malen Kinder im Alter zwischen 1 und 3 Jahren miteinander und mit ihren Eltern. Kommuniziert wird auf Deutsch und in allen weiteren Familiensprachen. Eltern erleben in der Gruppe, wie sie ihre Kinder in der allgemeinen und sprachlichen Entwicklung tiefergehend stärken können. Die Eltern-Kind-Gruppen treffen sich einmal wöchentlich für knapp zwei Stunden. Die Gruppe wird durch zwei geschulte Elternbegleiter*innen angeleitet, wovon mindestens eine*r mehrsprachig ist. Zudem erhalten die Eltern Materialien für zu Hause. Griffbereit-Gruppen können in Kindertageseinrichtungen, Familienbildungsstätten oder auch bei Migrantenselbstorganisationen ins Leben gerufen werden. "Mehrsprachigkeit leben!" übernimmt die Qualifizierung, fachliche Begleitung und Finanzierung der Elternbegleiter*innen."Rucksack KiTa" richtet sich an Eltern mit internationaler Familiengeschichte und ihre Kinder im Alter zwischen 4 und 6 Jahren sowie an die Kindertageseinrichtungen, die von diesen Kindern besucht werden. Die Eltern werden als Expert*innen für die Förderung in den Familiensprachen angesprochen und erhalten in der Rucksack-KiTa-Gruppe Anregungen für täglich wechselnde Aktivitäten mit ihren Kindern. In der Kindertageseinrichtung erfolgt parallel die Förderung der deutschen Sprache, wobei [...] KI-unterstützte plattformübergreifende Professionalisierung erwachsenenpädagogischer Lehrkräfte https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1743&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 30 Sep 2021 18:55:24 +0200 Das Projekt hat die Entwicklung einer hybriden Cloud zur Bereitstellung eines KI-gestützten individualisierten Lernangebots auf verteilten Plattformen zum Ziel. Kernbestandteil der Cloud ist dabei ein Multiagentensystem (MAS), in dem jede lernende Person durch einen autonomen Lerner-Agenten repräsentiert ist. Auf Basis des persönlichen Profils, der Lernhistorie und den Lernzielen werden individuelle Lernpfade aus den Portalen vhs.cloud und "EULE Lernbereich" zusammengestellt und dem Lerner-Agenten verfügbar gemacht. Daneben werden den Lerner-Agenten Vorschläge für Lernpartnerschaften gemacht und gemeinsames Lernen und Austausch angeregt. Neben den Lerner-Agenten unterstützt ein Pädagogischer Agent die für die Lernangebote verantwortlichen Personen dabei, noch fehlende mediale Aufbereitungen und Inhalte zu identifizieren und diese verfügbar zu machen. Als dritter Agententyp kommt ein Zertfikate-Agent zum Einsatz, der blockchainbasierte Nano-Degrees für Digitalkompetenzen vergeben wird.Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung einer Cloud, in der KI-Technologie eingesetzt wird, um die Kompetenzentwicklung von Lehrenden über verschiedene Weiterbildungsplattformen hinweg personalisiert und adaptiv zu gestalten. LUIGI - leichter urteilen im Geschichtsunterricht https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1742&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 30 Sep 2021 15:32:11 +0200 Ausgehend von der Beobachtung, dass Lernende zunehmend Schwierigkeiten bei der adäquaten, differenzierten und strukturierten Formulierung von Urteilen im Geschichtsunterricht aufweisen, wurde die App LUIGI als niedrigschwelliges und individuelles Instrument zur Unterstützung entwickelt. Rückmeldungen von Lehrkräften und Schüler*innen sind regelmäßig in die Weiterentwicklung eingeflossen. Zur App wurde umfangreiches Hilfs- und Begleitmaterial erstellt: u.a. Fortbildungen des IQSH, Videotutorials und eine Lehrer*innenhandreichung. Das innovative Potential des Projekts liegt insbesondere im Nutzbarmachen digitaler und zeitgemäßer Medien für die Bildungsziele des Unterrichtsfachs Geschichte. MITHOS - Mixed-Reality Interaktives Training zum Umgang mit Heterogenität und Konfliktsituationen in der Schule https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1741&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Mon, 04 Oct 2021 10:35:32 +0200 Ziel von MITHOS ist es, einen Mixed-Reality-gestützten nachhaltigen Erwerb sozialer Kompetenzen für den Unterricht zu ermöglichen. MITHOS bietet realitätsnahe sozio-emotionale Trainingsmöglichkeiten für den Unterricht an ohne das Risiko, Beteiligte herabzuwürdigen. Angehende und praktizierende Lehrpersonen können sich so besser auf Herausforderungen hinsichtlich der Integration unterschiedlicher individueller sozio-emotionaler und kultureller Unterschiede vorbereiten. MITHOS realisiert dies durch eine immersive Mixed-Reality-Umgebung. Diese integriert einen menschengesteuerten Avatar und mehrere autonome Schüler*innenagenten. Empathiefähigkeit und die Wahrnehmung eigener Bedürfnisse werden trainiert, um Perspektivenübernahme und Konfliktregulation in heterogenen Lerngruppen zu unterstützen. Das menschzentrierte und generalisierbare Konzept ist eine neuartige Kombination von Virtual-Reality- und Sensor-technologien zur Simulation interaktiver virtueller Agenten. Das erlaubt den Austausch sozialer Signale, natürliche implizite soziale Rückmeldungen sowie die Kopplung virtueller und realer Erlebniswelten.Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der virtuell unterstützten Lehrerbildung durch die Kopplung Virtueller und realer Erlebniswelten. PROfessionalization of Validation Experts https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1740&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Mon, 27 Sep 2021 19:59:47 +0200 Ziel des Projekts ist die Professionalisierung von Validierungsfachkräften. Kompetenzvalidierung ist ein Verfahren, durch das Personen ihre Kompetenzen, die sie in verschiedenen Lernkontexten erworben haben, bei einer kompetenten Stelle zertifizieren lassen können. Laut einer CEDEFOP-Studie existieren sehr unterschiedliche Ansätze zur Professionalisierung von Validierungspersonal in den EU-Ländern. Zudem verfügen viele EU-Länder über keine oder nur begrenzte Bestimmungen in Bezug auf die Anforderungen an die Kompetenzen des Personals, das für die Durchführung von Validierungen verantwortlich ist. Das Projekt geht folgenden Fragen nach:Welche Kompetenzstandards können für Validierungsfachkräfte definiert werden?Wie kann ein Online-Selbstevaluationsverfahren für Validierungsfachkräfte aussehen, welches die vorab definierten Kompetenzen überprüft?Wie kann ein Learning-Toolkit, welches Lernressourcen für die berufliche Entwicklung von Validierungspraktikerinnen und -praktikern in Europa umfasst, entwickelt, zusammengestellt und erprobt werden?Das innovative Potenzial des Projekts liegt darin, einen europäischen Standard für die Kompetenzen von in der Validierung tätigen Praktiker*innen zu entwickeln und damit einen Beitrag zur Entwicklung der beruflichen Kompetenzen von Validierungsfachkräften zu leisten. Nordrhein-Westfalen: Kooperationen für die Leseerziehung - Projekte und Initiativen in Nordrhein-Westfalen http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/lesen_in_deutschland.html?lid=nw &pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 30 Jun 2016 00:00:00 +0200 Das Landesportrait Nordrhein-Westfahlen wurde am 30.06.2016 aktualisiert. Die Initiative "Lesen in Deutschland" berichtet darin über Aktivitäten zur Leseförderung im Land Nordrhein-Westfahlen .