Was können Deutschlands Grundschüler? Erste Ländervergleichsstudie im Primarbereich veröffentlicht

h t t p s : / / w w w . b i l d u n g s s e r v e r . d e / i n n o v a t i o n s p o r t a l / b i l d u n g p l u s a r t i k e l . h t m l ? a r t i d = 8 4 8

Am Freitag, dem 5. Oktober 2012, wurden die Ergebnisse der ersten Ländervergleichsstudie des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) im Primarbereich veröffentlicht. Der Bericht liefert erstmalig differenzierte Informationen über den Erfolg des Deutsch- und Mathematikunterrichts in der Grundschule. Die Studie bescheinigt den Schüler(inne)n insgesamt einen hohen Leistungsstand. Ganz vorn im Ranking liegen die Kinder in Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Schlusslicht bilden die Schüler(innen) in Berlin, Bremen und Hamburg. Das vorliegende Dossier enthält Dokumente, Stellungnahmen, Pressemitteilungen sowie Presse-, Rundfunk- und Fernsehbeiträge zur ersten Ländervergleichsstudie im Primarbereich.

Autor:

Schraml, Petra; bildung-plus-innovation@dipf.de

Bildungsebene:

Primarstufe; Hochschule

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Schlagwörter:

Deutschunterricht; Dossier; Grundschule; IQB (Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen); Kompetenz; Ländervergleich; Mathematikunterricht; Primarbereich; Studie; Vergleichende Bildungsforschung

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; Grundschule
Schule; Grundschule; Deutsch
Schule; Grundschule; Mathematik
Schule; Schulwesen allgemein
Schule; Schulwesen allgemein; Schulleistung, Leistungsmessung, Prüfungswesen

Geeignet für:

Lehrer; Schüler