Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: STAATSEXAMEN)

Es wurden 48 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
1 bis 10
  • Vorbereitungsdienst für Lehrämter im Saarland

    Der Vorbereitungsdienst ist im Saarland grundsätzlich auf 18 Monate ausgelegt. Die Lehramtsanwärter/innen (gehobener Dienst) bzw. Referendare/Referendarinnen (höherer Dienst) werden in der Regel als Beamte / Beamtinnen auf Widerruf bis zum Ende der Ausbildung eingestellt.

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:35717" }

  • Ausbildung für Lehrämter in Niedersachsen

    Die Lehrerausbildung ist in Niedersachsen - wie auch in den anderen Bundesländern - zweiphasig organisiert. Das Studium (Vorbildung) erfolgt an Universitäten oder diesen gleichgestellten Hochschulen, der Vorbereitungsdienst (Ausbildung) an Studienseminaren sowie an Schulen des entsprechenden Lehramtes. Erst mit der vollständigen Ableistung des Vorbereitungsdienstes und dem ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:15466" }

  • Lehrer werden in Sachsen-Anhalt

    Die Lehrerausbildung erfolgt in Sachsen-Anhalt für alle Lehrämter in zwei Phasen: einem Lehramtsstudium an einer Universität oder gleichgestellten Hochschule und einem Vorbereitungsdienst/Referendariat an den Staatlichen Seminaren für Lehrämter. Das Studium in der gewünschten Schulform schließt mit der Ersten Staatsprüfung bzw. einem Master of Education ab, der ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:25958" }

  • Lehramts­ausbildung in Schleswig-Holstein

    In Schleswig-Holstein erfolgt die Lehramtsausbildung für folgende Lehrämter: Lehramt an Grundschulen, Lehramt an Gymnasien, Lehramt an Gemeinschaftsschulen, Lehramt für Sonderpädagogik, Lehramt an berufsbildenden Schulen. Das Studium für die Lehrämter wird in Schleswig-Holstein schulartenspezifisch an der Universität Flensburg, der Christian-Albrechts-Universität (CAU) ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:25367" }

  • Lehrerbildung in Thüringen

    Die zweiphasige Lehrerausbildung in Thüringen besteht aus der wissenschaftlichen Ausbildung an Universitäten und gleichgestellten Hochschulen des Landes und der schulpraktischen Ausbildung, die in Form eines zweijährigen Vorbereitungsdienstes an einem Staatlichen Studienseminar stattfindet. Für Lehrer, die bereits einen beruflichen Abschluss für ein Lehramt erworben ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:14592" }

  • Lehrerausbildung in Bremen

    Über die Lehrerausbildung in Bremen sowie über schulische Aufgaben in der Lehrerausbildung informiert die Senatorin für Bildung und Wissenschaft.

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:37831" }

  • Lehrer werden in Sachsen

    Das neue Portal des Sächsisches Staatsministeriums für Kultus bietet kompakt und übersichtlich gegliedert Informationen rund um das Thema "Lehrer werden in Sachsen" - für Schüler, Studierende und Bewerber.

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:50012" }

  • Wie wird man Lehrer/in in Bremen? - Lehrämter an der Universität Bremen

    Um Lehrer/in werden zu können, sind im Land Bremen drei Ausbildungsschritte zu durchlaufen: Zunächst wird der Bachelor erworben, vorgesehen sind 6 Semester für alle Schularten, die Regelstudienzeit beträgt 3 Jahre. Danach wird der Master of Education abgelegt, vorgesehen sind 4 Semester für alle Schularten, die Regelstudienzeit beträgt 2 Jahre. Mit dem Abschluss des ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:35901" }

  • Lehramts­ausbildung in den Bundes­ländern

    Die Lehrerbildung umfasst für alle Lehrämter mehrere Ausbildungsphasen: das Studium, den Vorbereitungsdienst sowie die berufsbegleitende Fort- und Weiterbildung für Lehrer im Schuldienst. Informationen über Studienvoraussetzungen, Studieninhalte und mögliche Lehramtsausbildungen in den 16 Bundesländern bietet das Portal Studienwahl.

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:39517" }

  • Niedersachsen - Quereinstieg in den niedersächsischen Schuldienst

    In Bedarfsfällen können auch Bewerberinnen und Bewerber ohne Lehramtsstudium in den Vorbereitungsdienst eingestellt werden. Einstellungsvoraussetzungen sind: Diplom oder gleichwertiger Hochschulabschluss nach abgeschlossenem Studium an einer Universität, nicht an einer Fachhochschule, und die Möglichkeit der Zuordnung zu einer beruflichen Fachrichtung und einem ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:19954" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 Eine Seite vor Zur letzten Seite