Deutsche und Polen nach 1989

h t t p : / / w w w . p o l e n i n d e r s c h u l e . d e / a r b e i t s b l a e t t e r / g e s c h i c h t e / d e u t s c h e - u n d - p o l e n - n a c h - 1 9 8 9 /

Die Entwicklung von schulbezogenen Projekten sowie die Bereitstellung von Publikationen und Materialien zur Vermittlung von Kenntnissen über Polen im deutschen Schulunterricht gehören seit vielen Jahren zu einem wichtigen Aufgabenbereich des Deutschen Polen-Instituts (DPI). Auf seiner Internetplattform (http://www.poleninderschule.de/) hat das DPI alle Aktivitäten des Instituts in diesem Bereich zusammengestellt sowie zahlreiche Partnereinrichtungen verlinkt, die ähnliche Aktivitäten anbieten. Die vom Deutschen Polen-Institut im Cornelsen-Verlag herausgegebenen Lehrwerke bildeten die Grundlage für hier vorliegenden Arbeitsblätter. Darüber hinaus hat das DPI zusätzliche deutsch-polnische Themen aufgegriffen und für den Schulunterricht didaktisiert. Den Arbeitsblättern vorangestellt ist jeweils eine didaktische Einführung mit Hinweisen zu Filmausschnitten, weiterführender Literatur und anderen nützlichen Links im Internet. Die Arbeitsblätter selbst bestehen aus einem einführenden Text ins Thema, der - soweit vorhanden - den oben genannten Lehrwerken entnommen ist, sowie Aufgabenstellungen und zusätzlichen Quellen. Mit dem Fall des Kommunismus in Polen im Jahr 1989, der Wiedervereinigung Deutschlands 1990, der Unterzeichnung des Grenzbestätigungsvertrags 1990 und dem am 17. Juni 1991 von Deutschland und Polen unterzeichneten "Vertrag über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit" wurde eine neue Ära in den politischen und gesellschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern eingeleitet. In diesem Vertrag wurde auf der Ebene der Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Bildung eine neue Qualität der Zusammenarbeit festgeschrieben und seitdem bis heute umgesetzt. Das Modul bringt den Schülerinnen und Schülern wichtige Inhalte des Vertrages am Beispiel seiner Präambel sowie einiger ausgewählter Artikel näher. Neben den Regelungen zum Umgang mit der deutschen Minderheit in Polen sowie mit polnischsprachigen Gruppen in Deutschland werden Bild- und Textquellen bereitgestellt, anhand derer das politische und gesellschaftliche Verhältnis zwischen beiden Ländern vermittelt und diskutiert werden kann. Auch gegenseitige sich verändernde Wahrnehmungen werden thematisiert.

Höchstalter:

15

Mindestalter:

15

Bildungsebene:

Sekundarstufe I

Lernressourcentyp:

Unterrichtsplanung; Arbeitsblatt

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Reg

freie Schlagwörter:

Nachbarschaftsvertrag; EU; Deutsch-polnisches Verhältnis

Ortsbezüge:

Polen

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geschichte Epochen Neueste Geschichte seit 1990
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geschichte Landes- und Regionalgeschichte Landesgeschichte
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Politik Politikfelder Internationale Beziehungen

Geeignet für:

Schüler; Lehrer